Die Champions League Vorrunde ist vorbei, nun geht es in die Ko-Phase. Die Topclubs aus Manchester und Chelsea, aus Barcelona und Madrid sind ebenso noch im Rennen wie zwei deutsche Mannschaften – das erste Mal seit langem, dass zwei Mannschaften aus der Bundesliga zu den Top-Sechzehn Europas gehören.

Und gerade der FC Bayern München hatte großes Glück bei der Auslosung. Es geht – ohne Luca Toni – gegen dessen ehemaligen Verein, den AC Florenz. Dieses Spiel am Mittwoch, 17. Februar ist das erste Livespiel, das Sat.1 im Achtelfinale überträgt. Es folgt das Duell zwischen Inter Mailand – FC Chelsea am Mittwoch, 24. Februar.

Der VfB Stuttgart hat einen schweren Gegner erwischt, die Schwaben müssen gegen den FC Barcelona antreten – und können einmal die Bayern und vor allem ihren Landsmann Jürgen Klinsmann fragen, was das heißt. Sat.1 überträgt das Rückspiel am Mittwoch, 17. März.

Weil auf Wunsch der Fernsehanstalten in diesem Jahr das Champions League Achtelfinale über insgesamt vier Woche ausgespielt wird, überträgt Sat.1 eine weitere Partie. Am 10. März wird das DuellReal Madrid – Olympique Lyon live im Fernsehen und auf ran.de im livestream überträgen, hat der private Sender noch nicht bekannt gegeben. Wer alle Spiele, alle Tore sehen will, muss wie gewohnt zu Sky.

Die im freien Fernsehen übertragenen Spiele und einige Impressionen der anderen Duelle können auch im Internet angeschaut werden. Einerseits bietet, wie schon verlinkt, ran.de einen livestream zum Champions League anschauen am PC an, zum anderen können auf Uefa.com die Zusammenfassungen aller Partien kurz nach Spielende als stream angeschaut werden.

Es gibt also viele Wege, in diesem Jahr Cristiano Ronaldo, Franck Ribéry, Lionel Messi, Michael Ballack, Arjen Robben, Xavi, Inietsa und all die anderen Stars in der Champions League live zu verfolgen.